Was bedeuten Ethik und Moral?

Was bedeuten Ethik und Moral?

Ethik kommt vom dem griechischen Wort „ethos“ und bedeutet übersetzt so viel wie „Sitte, Gewohnheit, Brauch“. Themen wie Menschenwürde, Freiheit, Toleranz und andere Werte des menschlichen Zusammenlebens gehören wohl zu den größten Bereichen dieser Lehre.

Auch die Moral ist Gegenstand der Ethik und beschreibt die Grundregeln und geltenden Normen einer Kultur oder Gruppe.

Das System ist natürlich sehr komplex und hier geht es mir gar nicht um die Definition als solche, sondern was diese großen Begriffe für unser Zusammenleben bedeuten. Wenn wir unsere moderne Gesellschaft von heute einmal aus der Ferne betrachten fällt auf, dass uns Werte wie Freiheit, Menschenwürde und Respekt seit je her sehr am Herzen liegen. Dies wird uns vor allem in der aktuellen Weltlage wieder so richtig bewusst. Wir sehen Bilder von Menschen, dessen Werte mit Füßen getreten werden und sind zutiefst erschüttert.

Wir gehen auf die Straße, demonstrieren für unsere Werte und für ein solidarisches Miteinander. Wir spenden für die Opfer, setzen symbolische Zeichen für unser Mitgefühl. All das macht eine soziale Gemeinschaft aus. All das macht ETHIK aus. All das macht LIEBE aus – in meinen Augen sind das moralische Werteempfinden und unser Herz ganz fest miteinander verbunden. Die sogenannte weibliche Energie ist im Aufwind – und das ist gut so. Dabei meine ich das gar nicht sexistisch (ich liebe Männer!)

Was ich meine ist, dass es an der Zeit ist, die weibliche Energie zu erhöhen, um die Balance wieder herzustellen. Wusstest Du, dass Finnland seine Kriminalitätsrate erheblich reduzieren konnte, seitdem die Regierung mehrheitlich aus MinisterINNEN besteht? Dort ist die weibliche Energie quasi an der Macht und das mit großem Erfolg in vielen Bereichen – vor allem in Sachen sozialer Gerechtigkeit, Erziehung und Bildung. In meinen Augen die Bereiche, die für eine stabile und ausgeglichene Gesellschaft am wichtigsten sind. Natürlich ist die Wirtschaft eine ebenso wichtige Säule, doch die Balance ist der Schlüssel zum Erfolg. Und ja – mehr Frauen in Führungspositionen sind es meiner Ansicht nach auch.

Wenn wir einmal ganz neutral auf unser Land schauen, auf unsere politische Geschichte – wie lange schon überwiegt hier die männliche Energie? Wie lange schon wird um mehr Bildung gekämpft, mehr soziale Gerechtigkeit, mehr Ausgeglichenheit in Sachen Job und Erziehung? Nicht böse gemeint, aber alte weiße Männer im Anzug sorgen eher weniger für frischen Wind in der Politik – das wird doch seit Jahrzehnten immer wieder aufs Neue bewiesen. Klar, irgendwie läuft der Kasten. Die Wirtschaft. Das Geld. Doch alleine davon wird eine Gesellschaft nicht satt. Nicht im psychologischen Sinn. Wir hungern nach Balance. Nach dem Gefühl, gerecht behandelt zu werden. Vertrauen zu können. Uns sicher zu fühlen.

In meiner Tätigkeit als Coach bin ich ethischen Richtlinien besonders nahe, denn im vertraulichen Gespräch geht es genauso um Respekt, Toleranz, Akzeptanz und einem würdevollen Umgang.

Mir ist es aber auch als Frau eine Herzensangelegenheit, diese Werte und Überzeugungen nach außen zu tragen. Anderen Menschen bewusst zu machen, dass es nicht der „große Apparat“ ist, der die Macht hat. Sondern wir alle als „kleine einzelne“ Person Einfluss nehmen können. Alleine durch die bewusste Entscheidung dafür. Für die Veränderung. Für die Verbesserung. Für UNS.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner